Dienstag, 2. Dezember 2014

Eine Hose für den Hund - Anleitung

Unsere Hündin Bibi hat vor einiger Zeit angefangen, sich immer eine Stelle in der Leiste hinten zu lecken, bis schon kein Fell mehr da war. Zuerst habe ich ihr einen Trichter verpasst, damit sie nicht mehr hin kommt - aber das konnte ich nicht lang mit ansehen, wie sie darunter gelitten hat.

Da es auch nach der Behandlung der Ursache noch eine Weile dauert, bis das alles abgeheilt ist, musste eine Barriere her. Als eingefleischter DIYler habe ich natürlich gleich mal Dr. Google befragt und habe diesen Artikel hier gefunden:

Hilfe, wenn Hunde sich wund schlecken - von Design-Zauberei

Schon mal eine gute Idee mit der Hose, aber das war mir insgesamt zu aufwendig mit dem Schnitt erstellen, Zuschnitt, Reißverschluss einsetzten, ect.

Viel einfacher geht das ganze mit einem ausrangierten (Kinder-) T-Shirt. Hier nun ein paar Fotos, wie ich das ganze ca. 5 Minuten zusammengeschustert habe:

1. Auswahl des T-Shirts

Bibis Rücken ist ca. 50 cm lang und das T-Shirt hat Größe 104. Es ist ein altes Shirt meiner Tochter.
Zur Anprobe einfach die Rute des Hundes durch den Halsausschnitt stecken, und dann die Hinterbeine durch die Ärmel. Der Hund soll sich bewegen können, aber zu locker muss es nicht sein, damit dann nicht alles rumschlabbert später.

Anleitung Hunde - Hose 1 photo 12-2014-001.jpg

Anleitung Hunde - Hose 2 photo 12-2014-002.jpg 

2. Nähen


Bevor Ihr das Shirt wieder auszieht, merkt Euch, wie viel ungefähr unten raus genommen werden kann, damit es enger anliegt. Das ganze läuft dann keilförmig zu, am Halsausschnitt ist die Spitze, am unteren Ende des Shirts der breitere Teil des Keiles.

Anleitung Hunde - Hose 3 photo 12-2014-007.jpg


Macht einen Strich mit dem Lineal und näht daran entlang:

Hunde - Hose Anleitung 3a photo 12-2014-008.jpg


Dann wieder anprobieren, ob es gut sitzt. Am Bauch des Hundes darf ruhig Luft sein, damit es dann beim hinlegen und zusammenrollen nicht einschneidet!


Anleitung Hunde - Hose 4 photo 12-2014-012.jpg

3. Bänder anbringen

Wenn die Hose passt kommen die Bänder dran, mit denen das Ganze dann am Geschirr befestigt wird. Ich habe ca. 4 cm breite Streifen aus einem alten T-Shirt geschnitten und diese seitlich angenäht.
Anleitung Hunde - Hose 5 photo 12-2014-015.jpg

Je nachdem wie stark der Hund versucht, die Hose loszuwerden, ist es vielleicht sinnvoll, 4 Bänder anzubringen, je noch eins oben und unten. Bibi akzeptiert Ihre Hose recht gut (wenn auch nicht mit Begeisterung), daher reichen zwei Bänder. Das An- und Ausziehen geht halt viel schneller, je weniger Schleifen man binden muss. Da die Hose vermutlich einige Wochen dran bleiben muss, ist das es wichtig, dass man es sich so einfach wie möglich macht.

Anleitung Hunde - Hose 7 photo 12-2014-017.jpg

Wenn der Hund das An- und Ausziehen nicht gut mit sich machen lässt, kann man das Ganze auch mit einer Kinder-Reißverschluss-Jacke machen. So läßt sich die Hose leichter anziehen, weil man die Hinterbeine nicht so stark abwinkeln muss. Die Arbeitsschritte sind genau die gleichen.

Bibi findet die T-Shirt-Hose am angenehmsten (scheint es mir zumindest), weil sie so schön dünn ist. Und ich finde sie am einfachsten zum Anziehen. Mit dem Reißverschluss hatten wir schon mal den Fall, dass sich Fell drin eingeklemmt hat - AUTSCH! Ausprobieren heißt hier die Devise. Da ich Altkleider verwende ist nicht viel verloren, wenn was schief geht.


Anleitung Hunde - Hose 8 photo 12-2014-019.jpg


Viel Erfolg! 

P.S. und bitte nicht den Hund auslachen!! Ich weiß es ist schwierig, weil es so bescheuert aussieht - aber so eine Hose tragen zu müssen, ist echt eine HUNDS-Gemeinheit ;) 


1 Kommentar:

  1. Ich habe meinem Hund nicht nur hinten ein T-shirt angezogen sondern auch vorne eines.Die beiden shirts überlappen sich am Rücken und man kann sich das Abnähen sparen wenn man einfach die überschüssige Weite umschlägt und mit Tape-Band o.ä. fixiert. Damit werden auch die beiden shirts miteinander verbunden.

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails