Montag, 26. April 2010

Tutorial / Anleitung handmade labels

tinkelstein label

English Deutsch


As some of you have undoubtedly noticed, I make my “tinkelstein”-labels myself instead of ordering them somewhere. Apart from the fact that I'm way too frugal to spend money on something like this I really think that self-made labels are adding to the charm of handmade items.

For my labels I mostly use recycled material like remnants of t-shirts. Not only are those more or less free but knit fabric with interface ironed on will not fray very much – which is always a good thing with labels.

Please click on the left thumbnail below to enlarge the tutorial!

Oh, and by the way, don't forget to post a comment on yesterdays post otherwise you'll miss the chance to win a pretty notebook holder. Come on, don't be shy! :)

Wie sicher schon dem ein- oder anderen hier aufgefallen ist, stelle ich meine „tinkelstein“-Labels selbst her anstatt sie irgendwo drucken zu lassen. Abgesehen davon, dass ich viel zu geizig bin, um für so etwas Geld auszugeben, tragen selbstgemachte Schildchen meiner Ansicht nach noch zum Charme von handgemachten Sachen bei.

Meine Labels male ich auf Recycling-Material, vor allem Resten von T-Shirts. Damit sind sie nicht nur beinahe kostenlos, des weiteren franst T-Shirt Stoff nicht aus, was ja bei Labels immer gut ist.

Mit einem Klick auf das Vorschaubild unten rechts seht ihr die Anleitung im Großformat!

Ach ja, und vergesst nicht, bei dem gestrigen Post ein Kommentar zu hinterlassen, sonst verpasst Ihr Eure Chance, eine hübsche Notizbuch-Hülle zu gewinnen. Na los, nur keine Scheu! :)


How to make your own fabric labels Anleitung für Stoff-Labels

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails