Freitag, 29. Januar 2010

Flaming Wings Hair clips / Haarspangen




I still can not use my sewing room much because it's way to cold in it. Luckily I have developed a 'slight' obsession with making felt hair clips (which I can do in my warm and cozy kitchen).

These hair clips feature some of my favorite themes. I love most things that come in red and black and I adore flames and wings!

But alas, I can not keep anything I make even if I totally love it. The clips are now residing in my Shop!

**********

Leider ist es in meinem Nähzimmer immer noch zu kalt, um sich längere Zeit darin aufzuhalten. Glücklicherweise habe ich zur Zeit eine leichte Obsession mit Filz-Haarspangen, und die kann ich in meiner gemütlichen und vor allem warmen Küche machen!

Dieses Paar kombiniert einige meiner Lieblingsthemen: mein Faible für Rot-Schwarz dürfte ja mittlerweile hinlänglich bekannt sein ;-) und ich liebe Flügel und Flammen!

Aber ich kann schließlich nicht alles für mich behalten was ich mache, auch wenn es mir noch so gefällt, darum sind die Haarspangen in meinen Shop eingezogen.

Montag, 25. Januar 2010

Skull Haarspangen aus Filz

Felt Skull Hairclip

Das Material für diese kleinen Gesellen hatte ich schon einige Zeit herumliegen, sowie die Skizzen in meinem Sketchbook. Nur irgendwie konnte ich mich bisher nicht aufrappeln, ich weiß auch nicht warum. Nun ist es aber so kalt geworden, dass ich es in meinem Nähzimmer gar nicht mehr aushalte, drum musste eine Handarbeit her, die ich auch am Küchentisch machen kann!

Die Haarspangen sind aus verstärkten Vlies und sind gerade in den Shop eingezogen... Da werden auf jeden Fall noch welche kommen!

Und weil mein Kind natürlich nicht zu kurz kommen darf, hat sie auch eine Haarspange bekommen...

Felt Hairclip

Freitag, 15. Januar 2010

My sewing room (or why I love Styrofoam)

I did not get much sewing done in the last weeks because my sewing room is actually in a part of the house that is a little bothersome to heat. So in lieu of projects I figured I post some pictures of my sewing room, or to be precise a small part of the room.

sewing room2

To stay organized I use Styrofoam panels attached to the wall (with sticky tape). Let me tell you, this totally rocks! I simply put some pins in the panel to hold my stuff. Easy!



My spools of thread resting neatly on crayons poked in to the side of a panel. (I seem to have a slight preference for purple thread, it seems ;-).



In front of my sewing machine I store all the little nick-nacks one needs during sewing, like my chop stick for turning corners, the bobbins, elastic thread, ruler, thread clipper and what not.



A short while ago I had the idea to pin little labels onto the panel on which I noted down different kind of needles (like Schmetz Jeans). I can't be bothered to put a used needle back into the package when I need a different kind in the machine. This resulted in countless needles lying around and me squinting really hard to decipher the tiny etching on various needles. Urgh! Luckily this is now a thing of the past, thanks to my nifty friend Mr. Styrofoam. I simply put the needle into the accordant label, keeping it ready for it's next use. (Did I mention that I L.O.V.E. Styrofoam?!)



Now I'm looking for a panel with plateaus and dents to expand my storage wall... Ahhh, the possibilities...



What funny storage ideas do you use in your sewing room? I'd love to know!

Samstag, 2. Januar 2010

Happy Birthday, Tante Sylvia!


Before I post today's item, I'd like to thank "Anonym". I very much appreciated your supportive comment! Unfortunately you did not leave a name or link, so I can not address you properly. I really enjoy getting to know my readers and reading your thoughts. Thank you, you made my day!


handmade red and white wallet

Wie gestern verkündet, werde ich versuchsweise nun mal Englisch und Deutsch abwechseln. Darum ist der heutige Post in Deutsch, und nur eine kurze Zusammenfassung auf Englisch weiter unten. Nächstes Mal dann umgekehrt! :-)

Meine Firmpatin und Tante hat am Neujahrstag ihren 50. Geburtstag gefeiert, und als kleines Geschenk habe ich ihr diese kleine Mappe genäht. Da sie in ihren Geburtstag hineingefeiert hat, weiß ich nicht ob die Mappe ihr gefällt, da meine kleine Tochter natürlich nicht so lange durchgehalten hat! Happy Birthday Sylvia!

handmade red and white wallet

I made this wallet as a gift for my dear aunt Sylvia, who turned 50 yesterday.
Happy Birthday!



Freitag, 1. Januar 2010

Ramblings.... / Gedanken....

A happy new year everyone! I hope you had a nice New Year's Eve and a restful Christmas before that. It seems the New Year has put me in a reflective mood, so please bear with my rambling today…

I have gotten quite a lot done in the crafting department in the last two weeks, but somehow I’m in a funk when it comes to blogging. It’s partly because I’m so very unhappy about the way my crafted things look on the pictures I take of them. I always feel that I sell them short because I have no idea how to make better photos short of investing in a SLR camera – but I simply don’t have that kind of spare money at the moment. I own a Canon IXUS 70, which is a very good digital camera when it comes to family snapshots and such, but for product photos a SLR seems to be just the thing. I always look at blogs like MADE or THE SOMETIMES CRAFTER and wish that I had their skills and equipment. Well, at least "better pictures" is a good goal for 2010, right?

The other thing that saps my motivation is the amount of time it takes me to write my blog posts in both English and German. Seeing that I’m a working mom with two jobs it is really hard to carve out the extra time to write every post two times. Most of my regular readers (like family and friends) are German so I need to write in German. On the other hand I really enjoy writing in English because it keeps my language skills sharp. I also love being part of the global community of blogging crafters; I would not want to miss out on that!

The only thing I came up with so far is to alternate between German and English. Let’s see how that works out! Unfortunately I still have to write this post down in German as well *sigh* (It is really funny, but I realized that I write all my posts in English first and translate them to German, which is actually my mother tongue. Shouldn’t it be the other way around?? Curious….)

Anyway, thank you for reading all this! :-)

**************

Ein frohes neues Jahr wünsch ich Euch! Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Weihnachtsfest und eine guten Rutsch. Es scheint als ob mich der Jahreswechsel irgendwie nachdenklich stimmt, denn heute kann ich nur mit Grüblereien dienen….

Obwohl ich in meinem Nähstudio in den letzten zwei Wochen so einiges geschafft habe, fehlt mir irgendwie die Lust, darüber zu bloggen. Das liegt Erstens daran, dass ich total unzufrieden mit den Fotos bin, die ich von meinen Arbeiten mache. In Echt sieht alles immer viel besser und professioneller aus als auf den Fotos, aber ich habe keine Ahnung wie ich mit meiner Canon Ixus 70 bessere Fotos machen soll. Die offensichtliche Lösung wäre in eine Spiegelreflex-Kamera zu investieren, aber dafür fehlt mir momentan das nötige Kleingeld. Aber immer wenn ich so Blogs sehe wie Dana’s MADE oder THE SOMETIMES CRAFTER dann wünsche ich mir, ich hätte deren Fähigkeiten und Equipment. *seufz* Naja, wenigstens ist das ein gutes Ziel für 2010, bessere Produktfotos zu machen.

Zweitens raubt mir der Umstand die Motivation, dass ich alle meine Posts zwei mal schreiben muss, in Englisch und Deutsch. Das kostet jede Menge Zeit die ich eigentlich nicht habe, wenn ich bedenke, dass ich Vollzeitmama mit zwei Nebenjobs bin. Nun ist es aber so, dass die meisten meiner regelmäßigen Leser (z.B. Verwandte und Freunde) Deutsche sind, darum kann ich nicht einfach damit aufhören, in Deutsch zu schreiben.

Englisch will ich aber auch nicht ganz weglassen, weil es eine tolle Möglichkeit ist die Sprache weiter aktiv zu benutzen, nun da ich sie beruflich nicht mehr brauche. Und andererseits macht es mir unheimlich Spaß, in der globalen Gemeinschaft bloggender Näherinnen mitzumischen. Das würd’ ich nicht missen wollen!

Die einzige Lösung für dieses Problem die mir bisher eingefallen ist, ist ein Abwechseln zwischen den Sprachen. Das werde ich auf jeden Fall probieren!

So, geschafft! Jetzt lass ich Euch wieder in Ruhe mit meinen geistigen Auswüchsen, und dann geht’s wieder weiter mit Handarbeiten!

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails